Online-Petition: S1 Oranienburg Fahrtzeiten im 10-Minuten-Takt

14.03.2018
Vorschaubild : Online-Petition: S1 Oranienburg Fahrtzeiten im 10-Minuten-Takt

Täglich steigen tausende Reisende, Besucher und Pendler am Oranienburger Bahnhof ein und aus: 2016 waren es ca. 12.500 Ein- und Aussteiger.

Konkret heißt das, über 7.600 Menschen nutzen den S-Bahn-Verkehr (Quelle: Bahnhofsmanagement, Stand 2016): Tendenz steigend.  

 

 

Eine Herstellung des 10-Minuten-Taktes auf der S1 von und nach Oranienburg wäre somit ein Zugewinn für die Stadt Oranienburg. Auch Bürgermeister Alexander Laesicke hat diese Online-Petition bereits unterschrieben und unterstützt somit den Aufruf der Bürgerinnen und Bürger seiner Stadt.

Wenn auch Sie auf die S-Bahn angewiesen sind und täglich von und nach Oranienburg, Lehnitz, Borgsdorf, Birkenwerder und Hohen Neuendorf fahren – dann unterstützen Sie diese Online-Petition mit Ihrer Unterschrift!   

 

 

Sollte die Strecke Oranienburg – Berlin-Frohnau innerhalb des Geltungszeitraums dieses Landesnahverkehrsplans 2018 (LNVP) nicht zweigleisig ausgebaut werden können (ein Teilausbau im nördlichen Abschnitt würde evtl. bereits reichen), ist der 10-min-Takt dennoch einzurichten. Dies ist im Prinzip möglich, da die Fahrzeit nur 4 min beträgt; für die Züge Richtung Oranienburg sollte dann in Frohnau ein Zeitpuffer (z.B. 2 min) vorgesehen werden. Wenn der 10-min-Takt auf der S1 während der Laufzeit des LNVP nicht eingerichtet wird, wird die Verkehrsmittelnutzung zu Gunsten des MIV (Motorisierter Individualverkehr) verschoben bzw. verfestigt. Ausbau-Investitionen für Landesstraßen (z.B. Knotenpunkte der L171) wären die Folge.

 

>Zur Online-Petition

 

Foto: Foto: openpetition